Der Blick des Raben

Der Blick des Raben Der Blick des Raben Der Blick des Raben Der Blick des Raben Der Blick des Raben Der Blick des Raben Der Blick des Raben Der Blick des Raben

Das fünfte IGS-press yourself Projekt entsteht mit einer achten Klasse der IGS zu dem Tanzstück „Der Blick des Raben – ein Tanzabend zu Edgar Allan Poe“.
Ausgehend von Poes Gedichten und Kurzgeschichten, in denen sich der amerikanische Weltliterat wie kein anderer mit den dunkelsten Ängsten und Albträumen der Menschheit auseinandersetzt, erkundet Tarek Assam dessen einmaligen Blick auf die Welt: düster und traurig.

Seit Anfang Oktober arbeiten die Schüler/innen der Klasse 8a von Robert Mulch mit drei Tänzer/innen der Tanzcompagnie Mamiko Sakurai, Leona Striet und Edoardo Novelli an einer eigenen Choreografie, die sich thematisch an dem Stück „Der Blick des Raben“ orientiert. Nach einer kurzen Aufwärmphase besprechen die Jugendlichen gemeinsam, wovor sie Angst haben, was sie in Paniksituationen tun, wie sie sich bewegen und verhalten. In kleinen Gruppen erarbeiten sie dann eigene Bewegungssequenzen zum Thema Angst, Panik, Albtraum und Beklemmung.
Diese einzelnen Sequenzen werden im Anschluss zu einer Choreografie zusammengesetzt, welche sowohl in der Schule als auch im Theater präsentiert werden.

Vor dem eigenen Probenbeginn war die Klasse in den Räumen der Tanzcompagnie zu Gast und hat bei Training und Probe der Tänzer/innen zugeschaut. Im Anschluss gab es eine Führung durch den Kostümfundus und ein Gespräch mit dem Ballettdirektor Tarek Assam über die Entwicklung von Tanz und über Ausbildung und Arbeitsalltag von Tänzer/innen am Theater.
Natürlich haben die Schüler/innen auch die Vorstellung „Der Blick des Raben“ auf der großen Bühne des Stadttheaters gesehen und durften in der Pause einen Blick in den Orchestergraben und hinter die Kulissen werfen, wo sie sich mit der Inspizientin und dem Schnürbodenmeister über deren Aufgaben während einer Vorstellung unterhalten haben. Einige ausgewählte Schülerinnen haben zudem die Tänzerinnen Mamiko Sakurai und Leona Striet bei ihrem Maskentermin und Aufwärmtraining begleitet.